Folge uns:

Translait, in Bewegung!

Familienunternehmen

Dem Schweizer Team gelingt der Saisonauftakt

Zum ersten Mal in seiner bereits langen Karriere hat Thomas Lüthi (Garage Plus Interwetten) - er bestreitet bereits seine 14. GP-Saison - am 20. März 2016 das erste Rennen der Saison gewonnen. Unter den Flutlichtern von Losail in der Nähe von Doha, der Hauptstadt Katars, tappte der Schweizer beim Start vom neunten Startplatz aus nicht wie viele seiner Gegner an vorderster Front in die Frühstartfalle. Lüthi lag nach der ersten Kurve bereits auf Rang 3, kurz darauf übernahm er die Führung und duellierte sich mit dem Italiener Franco Morbidelli, der nachträglich noch eine Zeitstrafe erhielt, bis zur letzten Runde. Lüthi war als Erster auf dem Zielstrich und begann so seine Saison mit dem optimalsten aller Resultate, einem Sieg. Dieser war auch eine Bestätigung für die hervorragende Teamarbeit in den vergangenen zwei Monaten. Auch Dominique Aegerter (carXpert Interwetten) beendete das Rennen mit einem Lachen im Gesicht: Der 5. Rang war ein Topresultat für sein erstes Rennen seit dem schweren Unfall beim GP von Aragon 2015; Dominique hat damit die stetige Aufwärtstendenz der vergangenen Tests und Trainings eindrücklich bestätigt. Robin Mulhauser (carXpert) war guter 16., als er wie einige andere Fahrer von der Renndirektion wegen Frühstarts mit einer Boxendurchfahrt bestraft wurde. Am Ende reichte es für ihn für den 20. Rang. Translait und Milco, die ihr Sponsoring für diese Saison bestätigt haben, gratulieren den Fahrern und hoffen auf weitere, ebenso begeisternde Momente.

TRANSLAIT SA

Rte André-Piller 37
1720 Corminboeuf

T +41(0)26 460 8282
F +41(0)26 460 8281

© 2021. «Translait». Alle Rechte vorbehalten